• Alter Friedhof mit Star Pyramid
  • Blick vom The Mound
  • Landschaft pur...
  • Eisenbahnbrücke über der Firth of Forth
  • Inselchen im Firth of Forth
  • mit alten Verteidigungsanlagen am Firth of Forth
  • westlich von Dundee am Firth of Tay
  • Pictish Symbol Stone in Fife
  • nördlich von Crieff

Übersicht  

schottlandkarte-164

   

Neu bei Amazon:  

cover borders 200

eBook 6,99 Euro

amazon button

   

geboren: 1728 in Kirkcaldy

gestorben: 1792 in London

adam robertKurzbeschreibung: Schottischer Architekt und Vater des britischen Klassizismus.

Geboren als Sohn des führenden schottischen Architekten William Adam (1689-1748). Architekt, Innendekorateur, Möbeldesigner. 1754-1758 Studien an antiken Monumenten in Italien (v.a. Kaiserzeit), und 1757 am Diokletianspalast in Split, über den er 1764 ein Buch herausgab.

Er befreundete sich mit Giovanni Battista Piranesi und nahm den Architekturzeichner Charles Louis Clérisseau in seinen Dienst. Er studierte und benutzte die Publikationen von Robert Wood über Baalbek und Palmyra. Daraus ergab sich die Verschmelzung antiker mit englischen Bautraditionen. Nach der Palladianistengeneration um Campbell und Burlington ging er damit direkt auf die Antike zurück. Ab 1758 war er in London. Baute die Universität Edinburgh und zahlreiche Häuser in London sowie vor allem Herrenhäuser wie Saltram House in Plympton bei Plymouth.

Nikolaus Pevsner schrieb über ihn:

"Sein Werk steht zwischen einem malerischen Klassizismus und einer klassisch verhaltenen Neugotik. Seine Arbeiten haben die Haltung ungezwungenen Anstands, unpedantischer Gelehrsamkeit und unauffälligen Wohlstands, eben der kultivierten Welt seiner Auftraggeber. Da er empfand, dass es weder gesittet noch klug sei, bestehende Traditionen zu brechen, schuf er einen klassizistischen Stil, der graziöser und auf heitere Art eleganter war, als jener der Anhänger des Palladianismus, die ihm vorausgingen, oder der Anhänger des Greek Revival, die auf ihn folgten."

In John Soanes Museum befinden sich 8000 großformatige Zeichnungen von ihm. 1773-79 publizierte er seine Bauten in einem Foliowerk.

   
   
SFbBox by caulfield cup
   

Wer ist online  

Aktuell sind 252 Gäste und keine Mitglieder online

   

Sponsoren  

  • DFDS

    Unser
    „Tor nach Schottland“
    – mit DFDS auf
    die britischen Inseln

  • Wunderlich

    Gutes noch besser machen – das ist „ver“-Wunderlich
    „complete your BMW“

  • Helsport

    Gut „behüttet“ dank Helsport – Zelte und Expeditions-Zubehör der Extraklasse!

  • Cumulus

    Daunenschlafsäcke
    der
    Extraklasse
     

  • rukka

     
    Motorsport
     Defence & Comfort
     

  • Continental

    Continental
    Get the Grip
    Deutsche Technik
    seit 1871

  • Schuberth


    Spitzentechnologie
    "made in Germany"
     

  • Louis

    Europas Nr. 1
    für
    Motorad & Freizeit
     

   

Auch bei Amazon:  

cover edinburgh 200

eBook 6,99 Euro

amazon button

   
© Schottlandfieber.de