• Alter Friedhof mit Star Pyramid
  • Blick vom The Mound
  • Landschaft pur...
  • Eisenbahnbrücke über der Firth of Forth
  • Inselchen im Firth of Forth
  • mit alten Verteidigungsanlagen am Firth of Forth
  • westlich von Dundee am Firth of Tay
  • Pictish Symbol Stone in Fife
  • nördlich von Crieff

Übersicht  

schottlandkarte-164

   

Neu bei Amazon:  

cover borders 200

eBook 6,99 Euro

amazon button

   

geboren: 1671 in Glengyle

gestorben: 1734 in Balquhidder

rob royKurzbeschreibung: Robert Roy MacGregor auch bekannt unter dem Namen Rob Roy, war ein schottischer Volksheld und Geächteter des frühen 18. Jahrhunderts.

Rob Roy wurde in Glengyle am Loch Katrine geboren, wie es durch ein Taufregister der Gemeinde von Buchanan Parish belegt wird. Sein Vater war Donald MacGregor und seine Mutter Margaret Campbell. Er heiratete im Januar 1693 Mary Helen MacGregor von Comar, aus Leny Farm, Strathyre, in Glenarklet. Aus der Ehe gingen vier Söhne hervor: James, auch Mor oder Tall genannt, Ranald, Coll, und Robert, auch Robin Oig oder Young Rob genannt. Später wurde auch ein Neffe, Duncan, adoptiert.

Rob Roy ist anglisiert von dem gälischen „Raibert Ruadh", oder „Red Robert". Dies begründet sich in Rob Roys roten Haaren, die sich in seinem späteren Leben jedoch braun färbten.

Er war ein Freibeuter der Highlands und ist bekannt als schottischer Robin Hood. Eigentlich war Rob Roy Rinderhändler, wurde dann aber zum Rinderdieb, der seinen Nachbarn Schutz vor anderen Rinderdieben verkaufte. Als das Schutzgewerbe fehlschlug, wurde Rob Roy angeklagt wegen Betruges und zum Geächteten erklärt. Als sein Hauptgläubiger, James Graham, 1. Herzog von Montrose, sein Land beschlagnahmte, stritt Rob Roy mit dem Duke, bis er 1722 aufgeben musste. Später wurde er inhaftiert und im Jahre 1727 begnadigt. Er starb am 28. Dezember 1734 in seinem Haus in Inverlochlarig Beg, Balquhidder.

Die Legende von Robert Roy MacGregor war zugleich die Inspiration für Sir Walter Scotts Roman Rob Roy. Die bekannteste Verfilmung von Rob Roy ist mit Liam Neeson in der Hauptrolle besetzt.

Glengyle House am Ufer von Loch Katrine wird zurückdatiert bis in das 18. Jahrhundert mit einem Kirchportal aus dem Jahre 1707, und das Steinhaus, in dem Rob Roy geboren wurde ist erbaut im 17. Jahrhundert. Seit den 1930er war das denkmalgeschützte Gebäude in ständigem Besitz der Wasserbehörden. Das Haus wurde im November 2004 gegen die Einwände der Scottish National Party versteigert.

   
   
SFbBox by caulfield cup
   

Wer ist online  

Aktuell sind 77 Gäste und keine Mitglieder online

   

Sponsoren  

  • DFDS

    Unser
    „Tor nach Schottland“
    – mit DFDS auf
    die britischen Inseln

  • Wunderlich

    Gutes noch besser machen – das ist „ver“-Wunderlich
    „complete your BMW“

  • Helsport

    Gut „behüttet“ dank Helsport – Zelte und Expeditions-Zubehör der Extraklasse!

  • Cumulus

    Daunenschlafsäcke
    der
    Extraklasse
     

  • rukka

     
    Motorsport
     Defence & Comfort
     

  • Continental

    Continental
    Get the Grip
    Deutsche Technik
    seit 1871

  • Schuberth


    Spitzentechnologie
    "made in Germany"
     

  • Louis

    Europas Nr. 1
    für
    Motorad & Freizeit
     

   

Auch bei Amazon:  

cover edinburgh 200

eBook 6,99 Euro

amazon button

   
© Schottlandfieber.de