• Alter Friedhof mit Star Pyramid
  • Blick vom The Mound
  • Landschaft pur...
  • Eisenbahnbrücke über der Firth of Forth
  • Inselchen im Firth of Forth
  • mit alten Verteidigungsanlagen am Firth of Forth
  • westlich von Dundee am Firth of Tay
  • Pictish Symbol Stone in Fife
  • nördlich von Crieff

Übersicht  

schottlandkarte-164

   

Neu bei Amazon:  

cover borders 200

eBook 6,99 Euro

amazon button

   

Vorgänger: Malcolm I

Nachfolger: Dubh

indulfgeboren: -

gestorben: 962

Regierungszeit: 954-962

aus dem Hause: Alpin

Kurzbeschreibung: Er bewahrte das Land vor der dänischen Invasion und eroberte das verlorene Lothian zurück.

Indulf war der Sohn von Konstantin II sowie Cousin seines Vorgängers Malcolm I und seines Nachfolgers Dubh. Von 946 bis 952 war er bereits König von Strathclyde gewesen und trat diesen Titel an Dubh ab.

Während seiner Herrschaft begann eine erneute Phase dänischer Invasionen. Diese führten dazu, dass die Schotten ein immer stärkeres Nationalbewusstsein entwickelten. Nachdem die Dänen zuerst die Südküste Englands heimgesucht hatten, segelten sie nordwärts bis zum Firth of Forth. Doch die Dänen wurden von einer beeindruckenden Streitmacht empfangen, zogen sich zurück. Schließlich landeten sie bei Cullen in Banffshire. Indulf führte seine Truppen dorthin und vertrieb die Invasoren.

Konstantin II, Indulf's Vater, hatte im Jahr 937 die Schlacht von Brunanburh gegen den englischen König Æthelstan verloren und musste Lothian abtreten. Nach einer Entscheidungsschlacht eroberte Indulf die Festung Din Eidyn zurück, das spätere Edinburgh, das Hauptstadt Schottlands werden sollte.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt in seinem Leben hatte Indulf geheiratet, doch die genauen Umstände sind nicht bekannt, wie der Ort und das Datum der Hochzeit und der Name seiner Ehefrau. Er hatte drei Söhne, die später alle bei verschiedenen Feldzügen ums Leben kamen. Culen, einer dieser Söhne, bestieg 966 den schottischen Thron.

Wie sein Vater hatte Indulf die Absicht, abzudanken und Mönch zu werden. Widersprüchliche Quellen behaupten, er sei im Jahr 962 bei Findochty in Banffshire von Wikingern getötet worden. Es ist unklar, ob er zu diesem Zeitpunkt noch König war oder bereits abgedankt hatte.

   
   
SFbBox by caulfield cup
   

Wer ist online  

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

   

Sponsoren  

  • DFDS

    Unser
    „Tor nach Schottland“
    – mit DFDS auf
    die britischen Inseln

  • Wunderlich

    Gutes noch besser machen – das ist „ver“-Wunderlich
    „complete your BMW“

  • Helsport

    Gut „behüttet“ dank Helsport – Zelte und Expeditions-Zubehör der Extraklasse!

  • Cumulus

    Daunenschlafsäcke
    der
    Extraklasse
     

  • rukka

     
    Motorsport
     Defence & Comfort
     

  • Continental

    Continental
    Get the Grip
    Deutsche Technik
    seit 1871

  • Schuberth


    Spitzentechnologie
    "made in Germany"
     

  • Louis

    Europas Nr. 1
    für
    Motorad & Freizeit
     

   

Auch bei Amazon:  

cover edinburgh 200

eBook 6,99 Euro

amazon button

   
© Schottlandfieber.de