Vorgänger: Macbeth

Nachfolger: Malcolm III

geboren: 1029

gestorben: 1058

Regierungszeit: 1057-1058

aus dem Hause: Alpin

Kurzbeschreibung: Er war der letzte Vertreter des Hauses Alpin und damit der letzte König von Schottland in direkter keltischer Tradition

Lulach war der Sohn von Gruoch, der Enkelin von Kenneth III, und Gillacomagnan, Earl of Moray. Nach dessen Tod heiratete Gruoch Macbeth und erhielt den Namen Lady Macbeth. Macbeth hatte im Jahr 1040 die schottische Krone an sich gerissen, indem er King Duncan I tötete. Malcolm Canmore, der Sohn Duncans und zukünftige King Malcolm III, der am englischen Hof im Exil lebte, versuchte 1057 mit englischer Hilfe die Krone zurückzuerobern. Er besiegte Macbeth in der Schlacht und tötete ihn.

Gedrängt von Macbeth's Gefolgsleuten übernahm Lulach, der die Beinamen „the Simple" (der Einfältige) und „the Fool" (der Dummkopf) trug, bis 1058 die Macht. Angeblich wurde er im August 1057 in der Abtei von Scone in Perthshire gekrönt. Er ist der erste schottische König, von dem es Überlieferungen zur Krönung gibt. Dem Eroberungswillen Malcolm's konnte sich Lulach nicht lange widersetzen. Nach wenigen Monaten Herrschaft starb er am 17. März 1058 in einem Hinterhalt bei Essie, Aberdeenshire, einen gewaltsamen Tod, so wie sein Stiefvater Macbeth vor ihm.

Lulach war der letzte Vertreter des Hauses Alpin und damit der letzte König von Schottland in direkter keltischer Tradition. Er hinterließ aus seiner Ehe mit Fimmghuala of Angus einen Sohn, Maelsnectan, doch dieser soll sich klugerweise für ein Leben im Kloster entschieden haben. Andere Quellen behaupten dagegen, Lulach's Sohn hätte mit Unterstützung der Männer von Moray noch längere Zeit im Widerstand gelebt. Auch eine Tochter, Aedh of Moray, ist bezeugt.

   

Wer ist online  

Aktuell sind 45 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Borders  

pin touristeninfo camping      
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de