holy trinity leiste
Bildquelle: Copyright by Schottlandfieber.de

holy trinity church melrose sErbaut: ca. 1846
Konfession: Scottish Episcopal

Der Name Holy Trinity stand ursprünglich für eine Kapelle, die 1849 auf dem Platz der derzeitigen Kirche gebaut sowie geweiht wurde. Den Grund und Boden dafür stellte der 5. Duke of Buccleuch zur Verfügung. Der Ort war ideal, denn von hier konnten Reisende, die sich aus Westen kommend Melrose näherten, einen ersten Blick auf die Melrose Abbey erhaschen. Eines Tages errichteten Pilger ein Hochkreuz in der Nähe dieses Gotteshauses und die Straße nach Darnick, an der die Holy Trinity Church steht, wird noch heutzutage High Cross Avenue genannt.

Das gegenwärtige Kirchengebäude erbaute man ab 1846 im Early English Style aus cremeweißem Sandstein mit einem grünen Schieferdach. 1900 erweiterte man die Kapelle zur Kirche und gab dieser die Form, die man heute sieht. Die ursprüngliche Planung stammt von Benjamin Ferrey, einem erfolgreichen Architekten aus London, der irgendwann zusätzlich mit Augustus Pugin, dem Führenden in der Erneuerung der gotischen Architektur im 19. Jh., zusammenarbeitete. Der erfahrene Pugin gestaltete viele Objekte, darunter auch das House of Parliament.

Im Inneren beeindrucken der verzierte Altarraum bzw. die Querschiffe, die 1900 von Hay & Henderson konzipiert wurden. Die Kanzel und das Taufbecken bestehen aus Caen Stone nach Ferrey's Entwurf, während der Boden im Altarraum feine Mosaikarbeiten mit Stufen sowie einer Plattform aus sizilianischem Marmor besitzt. Eine andere bemerkenswerte Besonderheit sind die Kapitelle der Säulen im südlichen Querschiff. Das Design enthält geschnitzte Köpfe nebst eingeschnitzten Namen der vier Heiligen, die hauptsächlich mit der Melrose Abbey in Verbindung gebracht werden: Eata, Aidan, Boisil und Cuthbert.

In den Gärten und auf dem weiteren Grund befindet sich unter anderem der Friedhof, auf dem ausgezeichnete Exemplare keltischer Kreuze auf den Ehrenmälern der Familien Sprot, Clark und Faquahar zu sehen sind. Das Dundas Cross ist dem berühmten Kildalton High Cross auf Islay nachempfunden.

Jahrelang waren die Ruhe, die natürliche Schönheit und der angenehme Platz in der Region um Melrose ein Anziehungspunkt für Ruheständler, besonders für jene, die bei den Streitkräften gedient hatten. Es verwundert daher nicht, dass an der Holy Trinity Church viele Gräber bzw. Ehrenmäler für Ex-Soldaten von hohem Rang zu finden sind. Das älteste ist das Ehrengrabmal von 1860 für den Marineoffizier Lt. James Walter Fairholme. Er begleitete 1845 mit Lord Franklin die unselige Expedition zur Erforschung der Nord-West-Passage von Europa nach Asien durch die kanadische Arktis. Fairholme's und Franklin's Schiffe gab man auf und alle Offiziere sowie die restliche Crew kamen um.

1999 entschied die Gemeinschaft, den 150. Jahrestag des Gotteshauses und das Millennium zu feiern, indem sie ein Gemeinschaftszentrum auf dem Grund der Holy Trinity Church zwischen dem Kirchengebäude und dem Pfarrhaus errichteten. Das Trinity Centre wurde im Mai 2000 eröffnet und wird seitdem durch viele lokale Gruppen bzw. Organisationen wie auch von der Kirchengemeinde selbst genutzt.

In den Jahren 2006 und 2007 realisierte die Kirche ein 72.000 Pfund-Programm für wichtige Reparaturarbeiten am Glockenturm, den Buntglasfenstern und das sie umgebende Mauerwerk, am Dach und an der Turmspitze. Die Initiative wurde von einer Reihe von öffentlichen und privaten Spendern finanziert, inkl. Historic Scotland, The Lottery Heritage Fund und der Kirchengemeinschaft.

k63-2013-2-001 k63-2013-2-002 k63-2013-2-003 k63-2013-2-004 k63-2013-2-005 k63-2013-2-006 k63-2013-2-007 k63-2013-2-008 k63-2013-2-009 k63-2013-2-010 k63-2013-2-011 k63-2013-2-012 k63-2013-2-013 k63-2013-2-014 k63-2013-2-015

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Info's

Detail

High Cross Avenue
Melrose
TD6 9SU

+44 1896 822626

 www

N 55°35'57.17"
55.599214

W 2°43'54.26"
-2.731740

ganzjährig,
nach tel. Anmeldung

Eintritt frei!

01 parkplatz 13 rollstuhl geeignet      
 
   

Wer ist online  

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Borders  

pin touristeninfo camping      
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de