stow leiste
Bildquelle: Copyright by Schottlandfieber.de

The Stow of Wedale (umgangssprachlich Stow) ist ein knapp 600 Bewohner zählendes Dörfchen 10 km nördlich von Galashiels und liegt direkt an der A7. Der Name „Stow" dürfte aus dem Altenglischen kommen und so viel wie „Heiliger Platz" oder „Furt" bedeuten, während „Wedale" am ehesten mit „Tal" zu übersetzen ist. Eine weitere Übersetzung von „Wedale" lautet „Woe-Tal" (wörtlich übersetzt „Tal der Leiden"), wo laut den Überlieferungen King Arthur eine seiner Schlachten führte.

stow old kirkDas Dorf entstand im Umfeld der um 1242 geweihten St Mary's Church, es gab jedoch schon wesentlich früher eine andere und somit ältere Kirche in der Gegend. Der erste Kirchenbau wird bereits in Unterlagen des 7. Jh. erwähnt – die ältesten sichtbaren Spuren eines vorherigen Gotteshauses stammen aus dem späten 15. Jh. und können auf dem Kirchengrund der auch als Stow Old Kirk geläufigen Ruine bewundert werden.

Auf diesem Gelände kann man ebenso die Überreste des Bishop's House entdecken, in dem – wenn man den Überlieferungen glaubt – einst der Bishop of St Andrews während der Sommermonate residierte.

st marys of wedale churchDie aktuelle Kirche, St Mary's of Wedale, beeindruckt durch ihren fast 45 m hohen Uhrenturm, dessen Uhr in früheren Zeiten den Ruf besaß, ausgesprochen genau zu sein.

Die Uhr zeigt die Uhrzeit so genau an, dass die Lokführer – als Stow noch einen eigenen Bahnhof hatte – regelmäßig ihre Uhren nach der Kirchturmuhr stellten. Somit sicherte diese die Pünktlichkeit auf der Linie von Hawick nach Edinburgh. Jedenfalls, diese Glanzzeit der Uhr ist Vergangenheit – ab 1849 kam die Bahn hier an, doch 1969 wurde der Betrieb bedauerlicherweise wieder eingestellt. Wie in diversen anderen Ortschaften denkt man jedoch darüber nach, die Bahnlinie erneut aufleben zu lassen.

bridge to heavenWie erwähnt, gab es im Ort schon früher eine Kirche – und da der Schotte bekanntermaßen nichts verkommen lässt, fanden auch die Steine dieses Gebäudes Verwendung. Man nutzte sie für die Errichtung der gegenüber St Mary's of Wedale stehenden Brücke. Dieses als Bridge to Heaven bekannte Bauwerk steht seit 1655 und war die erste Überführung über den Fluss Gala Water. Sie machte es seit dem Zeitpunkt überflüssig, die beschwerliche Furt zu nutzen und somit leichter, die entlang der anderen Uferseite verlaufende Straße zu erreichen, die Edinburgh mit Galashiels verband. Heute übernimmt diese Rolle die A7.

Den Mittelpunkt von Stow bildet die 1855 erbaute Gemeindehalle, in welcher heutzutage zahlreiche Büros untergebracht sind.

o23-2012-2-001 o23-2012-2-002 o23-2012-2-003 o23-2012-2-004 o23-2012-2-005 o23-2012-2-006 o23-2012-2-007 o23-2012-2-008

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

N 55°41'30.80"
55.691890

W 2°51'42.52"
-2.861810

   

Wer ist online  

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Borders  

pin touristeninfo camping      
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de