Beitragstitel

erbaut

Beschreibung

Foulden Tithe Barn

 

historischer Getreidespeicher

Greenlaw Town Hall

ca. 1831

beeindruckendes Rathaus

Leaderfoot Viaduct

ca. 1863

schöne alte Eisenbahnbrücke über den River Tweed

Selkirk Glass Visitor Centre

 

Glasmanufaktur

Union Chain Bridge

ca. 1820

schmiedeeiserne Hängebrücke

Waverley Mill

 

Weberei, in der die berühmten Tartans hergestellt werden

union chain bridge

 

foulden tithe barn leiste
Bildquelle: Copyright by Schottlandfieber.de

foulden tithe barn sIn früheren Zeiten, vor der Reformation, gaben die Mitglieder der örtlichen Kirchengemeinde einen Tithe (Zehntel) ihrer Jahresernte an die Kirche. Gelagert wurde dieser Teil in einem Barn (Schuppen).

Ein exzellentes Beispiel dafür steht in Foulden und ist eines von nur zwei noch existierenden Gebäuden dieser Art in Schottland. Der zweigeschossige Bau des Foulden Tithe Barn hat eine außenliegende Treppe und treppenförmige Giebel. Wann genau das Gebäude errichtet wurde, ist nicht bekannt, doch im 18. und 19. Jh. wurden diverse Umbauten vorgenommen.

Der Foulden Tithe Barn ist leider nur von außen zu besichtigen, allerdings gehen wir davon aus, dass es im Inneren nicht viel zu sehen geben wird.

l01-2011-001 l01-2011-002 l01-2011-003 l01-2011-004 l01-2011-005 l01-2011-006 l01-2011-007 l01-2011-008

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Info's

Detail

an der A6105
Foulden, Chirnside
TD15 1

N 55°47'43.60"
55.795445

W 2°06'41.83"
-2.111620

ganzjährig

Eintritt frei!

01 parkplatz 13 rollstuhl geeignet      
 

 

 

leaderfoot viaduct sErbaut: ca. 1863

Diese im Oktober 1865 eröffnete Brücke für Züge verfügt über 19 Bögen, die jeweils eine Spannweite von 13 m haben. Sie ermöglichte es, die Orte Reston und St Boswells in den Borders miteinander zu verbinden. Vor dem Brückenbau war es unmöglich, Züge von der East Coast Main Line auf die Waverley Line zu leiten, da der zwischen beiden Linien befindliche River Tweed dieses nicht zuließ.

Als Baumaterial dienten Ziegelsteine, die als Fundament Blöcke aus rotem Sandstein haben.

Ein Hochwasser unterbrach den Zugverkehr 1948 und 1965 stellte man ihn komplett ein. Dank umfangreicher Renovierungsarbeiten in den Jahren 1992-1995 durch Historic Scotland befindet sich das Viadukt in einem ausgesprochen guten Zustand.

Seit geraumer Zeit denkt man darüber nach, die Brücke über den River Tweed in das örtliche Wanderwegsystem einzubinden, ist hierbei jedoch bislang zu keinem endgültigen Schluss gekommen. Zwar ist das Bauwerk offiziell für Besucher nicht geöffnet, es ist allerdings leicht, sehr nah heranzukommen - ein Überqueren empfehlen wir nicht, da die Geländer nicht für Publikumsverkehr ausgelegt sind.

Gute Blicke auf das Viadukt erhält man von der Drygrange Bridge und der Brücke über den River Tweed, die Reisende auf der nahegelegenen A 68 passieren.

l07 2013 1 001

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Info's

Detail

an der B6360
Melrose
TD6

N 55°36'16.42"
55.604560

W 2°40'40.43"
-2.677898

ganzjährig

Eintritt frei!

01 parkplatz 13 rollstuhl geeignet      
 

 

greenlaw town hall leiste
Bildquelle: Copyright by Schottlandfieber.de

greenlaw town hall sErbaut: ca. 1831

Greenlaw war von 1698 bis 1904 der Verwaltungssitz der Region Berwickshire – diese wichtige Rolle erkennt man noch heute an der beeindruckenden Greenlaw Town Hall.

Den Auftrag für den Bau gab der Earl of Marchmont 1829, während der Architekt John Cunningham die Ausführung der Planung und die Errichtung übernahm. Der ehemalige Verwaltungsbau, den eine große Kuppel dominiert, ist im Greek Revival Style mit einer symmetrischen Front gehalten.

1904 wurde Greenlaw die Verwaltungsfunktion durch eine Neuregelung der Regierungsbezirke genommen, wodurch auch dieses Verwaltungsgebäude als solches nicht mehr notwendig war. Von nun an nutzte die Gemeinde den prachtvollen Bau als Gemeindehalle – in der Zeit des Zweiten Weltkrieges bot das Gebäude polnischen Soldaten ein Dach über dem Kopf.

Wie universell man den Bau verwendete, ist daran zu erkennen, dass es 1970 im Inneren sogar ein öffentliches Schwimmbad gab. Allerdings kostete die Erhaltung der Greenlaw Town Hall derart viel Unterhalt, dass sie für 16 Jahre komplett geschlossen wurde und anfing, zu verfallen. Ein erfolgreiches Bürgerbegehren bewahrte sie jedoch vor diesem endgültigen Aus – das Bauwerk wurde saniert und heute kann es durch die Kommune wieder genutzt werden.

l06-2012-2-001 l06-2012-2-002 l06-2012-2-003 l06-2012-2-004 l06-2012-2-005

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Info's

Detail

The Square
Greenlaw
TD10 6

N 55°42'24.61"
55.706837

W 2°27'38.49"
-2.460693

ganzjährig

nur von außen!

01 parkplatz 13 rollstuhl geeignet      
 

 

 

Selkirk Glass wurde 1977 durch Peter Holmes und Ron Hutchison gegründet – in relativ kurzer Zeit gelang es den beiden, sich unter Sammlern weltweit einen guten Ruf mit ihren zeitlosen Kreationen zu schaffen. Besondere Aufmerksamkeit widmeten sie hierbei den für die Glasmanufaktur typischen Briefbeschwerern, die Liebhaber der in Glas geblasenen Kunstwerke zum Schwärmen bringen.

Es war Peter Holmes, der dafür verantwortlich zeichnet, dass es den Briefbeschwerer, wie wir ihn heute kennen, überhaupt gibt. Er entwickelte diese Technik 1965 und es ist seiner Phantasie sowie seinen unbeschreiblichen Fähigkeiten im Umgang mit nahezu flüssigem Glas zu verdanken, dass sich dieser doch recht profane Gegenstand immer weiter entwickelte und sich heute als wahrer Kunstgegenstand auf vielen Tischen wiederfindet. Eben diese gläsernen Schmuckstücke sind das Markenzeichen von Selkirk Glass.

Peter gab sein Wissen und seine Qualifikationen an ein Glasbläser-Team weiter, das mit ganzem Herzen dabei ist. So gelingt es den Arbeitern, ein Gefühl zu vermitteln, sie würden in jedes ihrer Kunststücke ein wenig von sich selbst mit einschließen. So gelang es ihnen, dass hier gefertigte Briefbeschwerer es in Ausstellungen zahlreicher Museen sowie Galerien schafften – nachfolgend nur einige davon (Liebhaber derartiger Kunst werden diese höchstwahrscheinlich kennen): Broadford House Museum of Glass, Glasgow Museum, Bergstrom Mahler Museum, Musée du Verre (Charleroi, Belgien), Perth Museum and Art Gallery.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Info's

Detail

Dunsdale Haugh
Selkirk
TD7 5EF

+44 1750 20954

N 55°33'36.73"
55.560202

W 2°49'58.23"
-2.832842

ganzjährig,
Mo.-Sa. 9.00-17.00 Uhr
So. 11.00-17.00 Uhr

01 parkplatz 03 besucherzentrum      
 
   

Wer ist online  

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Edinburgh  

houses kichen monument museen brauerei sonstiges

   

In der Umgebung  

   
© Schottlandfieber.de