achmelvich leiste
Bildquelle: Copyright by Undiscovered Scotland

Achmelvich liegt 4,5 km nordwestlich von Lochinver und wer von Ullapool kommt, hat eine Strecke von ca. 65 km vor sich. Wer aber erst mal hier ist, wird die Gegend sofort in sein Herz schließen, wenn zum einen das Wetter gut ist und zum er, zum anderen, die Einsamkeit hier zu schätzen weiß.

Schon die Fahrt von Ullapool nach Achmelvich weiß den Reisenden zu verzaubern. Man fährt über die A835 Richtung Norden und dann weiter über die A837. An der Stelle, wo die A837 in die A894 übergeht biegt man nach Westen auf die A837 ab und ist auch sofort in einer traumhaften Gegend.

Die Straße führt an einem der schönsten Seen Schottlands, dem Loch Assynt, entlang. Am liebsten möchte man hier den Blick nur noch nach links richten, aber Achtung – spätestens dann, wenn man das Castle im See erblickt sollte man vorsichtig fahren, denn es gibt kaum Plätze zum Anhalten und so stehen fast immer Autos mitten auf der Straße geparkt, weil deren Besitzer entweder die malerische Ruine fotografieren wollen oder diese sogar versuchen, zu Fuß zu erreichen. Wer den kleinen Parkplatz findet, sollte diesen nutzen, denn der Weg lohnt sich wirklich!

Von hier geht es nun weiter Richtung Lochinver im Westen. Noch bevor man Lochinver erreicht, nimmt man die Drumbeg Road (A890,) bei der es sich um eine alte Militärstraße handelt. Sie ist teilweise so eng, dass man sich gar nicht vorstellen mag, dass hier einst Laster durchrollten.

Nach wenigen Kilometern (ca. 3-4) geht es links rein nach Achmelvich. Wer nun erwartet, in einen Ort zu kommen, den muss ich leider enttäuschen, denn Achmelvich verteilt sich quer über die gesamte Gegend. Aber auch wenn es hier schon keinen richtigen Ort gibt, so gibt es doch ein Zentrum: Achmelvich Beach! Ihr habt richtig gelesen – der Strand stellt das Zentrum dar...zumindest habe wir diese Ecke so getauft, denn ansonsten gibt es nun wirklich nichts, was diesen Titel verdienen würde. Aber der Strand ist wirklich ein Traum und so verwundert es nicht, dass es hier auch gleich zwei Campingplätze gibt.

Nahe dem Parkplatz am Strand befinden sich dann noch die Jugendherberge, eine kleine Hütte der Touristeninformation und eine öffentliche Toilette.

Besonders beliebt ist die Gegend bei Wassersportlern und Wanderern. Letztere finden hier alle Möglichkeiten, angefangen beim normalen Wandern bis hin zum alpinen Klettern in dem Gebirgszug Suilven. Nicht weit von hier liegt auch der Ben Mor Assynt, der einzige Munro (Berg über 3000 Fuß oder 914,4 m) der Gegend. Beim Wandern immer schön die Augen offen halten, denn die Gegend ist bekannt dafür, dass man hier Seehunde, Adler und Otter beobachten kann. Auch ein kleines Stück weiter im Wasser kann man mit viel Glück etwas sehen: hier ist einer der bekannten Plätze, um Riesenhaie zu sehen. Diese, mit bis zu 10 m zweitgrößten Vertreter ihrer Gattung, sind als Planktonfresser für den Menschen absolut ungefährlich.

Eine weitere Besuchergruppe sind die Angler, denn hier haben sie beide Möglichkeiten – die, Süß- und Salzwasserfisch zu fangen.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

N 58°10'08.30"
58.168973

W 5°18'24.19"
-5.306718

   

Wer ist online  

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Highlands-Nord  

pin touristeninfo camping  
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de