bridgend
Bildquelle: Copyright by Undiscovered Scotland

Bridgend (gälisch Beul an Àtha) liegt im Zentrum von Islay, an der Kreuzung der A847 und A846. Diese beiden "Hauptstraßen" treffen sich im Zentrum unweit der Brücke, die hier über den River Sorn geht und dem Ort seinen Namen gab.

Nähert man sich Bridgend von Bowmore kommend, sieht man auf einem Hügel rechts von der Straße ein Denkmal in Form eines Obelisken, das an John Francis Campbell erinnern soll - einen in Schottland für seine "Popular Tales of the West Highlands" bekannten Autor.

Interessant ist auch die Tatsache, dass es sich hierbei bereits um das zweite Denkmal an dieser Stelle handelt, denn das erste wurde 1911 im wahrsten Sinne des Wortes "vom Winde verweht". Wer die Zeit hat, sollte sich einen Blick vom Denkmal aus über die Umgebung gönnen, denn hierfür gibt es nur eine Beschreibung...phantastisch!

Fährt man weiter, kommt man nach Bridgend und vorbei an einigen kleinen Häusern, einem Hotel, einigen Shops und der Tankstelle erreicht man nun eine Kreuzung, die einen links über die A867 nach Bruichladdich bringen würde. Wir empfehlen jedoch, noch einige Hundert Meter weiter zu fahren, bis man an eine kleine Straße auf der linken Seite kommt -die bringt einen zum Islay House Square, wo sich einige neue Shops befinden und ausreichend Platz zum Parken vorhanden ist. Von hier kommt man zum Eingang einer ausgedehnten Parkanlage in der Islay House liegt. Der Park bietet ausgesprochen erholsame Spaziergänge. Schade, dass man das Haus aus dem späten 17. Jh. nur von außen betrachten kann.

Islay House Square war einst der Treffpunkt für jene, die durch das Herrenhaus in Arbeit waren - um den Platz herum gab es Stallungen für Islay House und kleine Wohngebäude von Arbeitern.

Als Mitte der 80er Jahre Islay House aufgegeben wurde, erstarb auch das Leben auf dem Platz und 2001 dachte der aktuelle Vorsitzende des Islay Estates Company Board - Lord Margadale, James Morrison - daran, den Platz zu verkaufen. Hierzu kam es jedoch nicht, nachdem es dem Gutsverwalter gelang, den Lord davon zu überzeugen, dass es gute Nutzungsmöglichkeiten für den Platz mit seinen Gebäuden gäbe.

Die teilweise recht großen Gebäude wurden zu kleineren, eigenständigen Einheiten aufgeteilt und boten sich somit für den örtlichen Handel an. Mit dem Wandel kam der Aufschwung und heute hat man hier neben einigen Shops sogar eine Brauerei, die Islay Ales Brewery. Wem es für ein Bier jetzt noch zu früh ist, dem empfehlen wir einen Besuch im "Blue Lupins" wo man in gemütlichen Sitzgelegenheiten am offenen Feuer einen guten Kaffee und frische Backwaren genießen kann.

Nimmt man nun die Straße Richtung Port Charlotte, so kommt man zu einem kleinen, weißen Haus namens Islay House Lodge hinter dem der Bridgend Tower liegt. Dieser Turm wurde Mitte des 18. Jh. errichtet und noch heute sieht man hier einige Kanonen, die später aufgestellt wurden. Sie gehörten zu einer von drei Batterien, die man zum Schutz von Islay House errichtete. Dies wurde nötig, nachdem John P. Jones - ein amerikanischer Freibeuter - 1812 in Loch Indaal eingedrungen war und hier einige Schiffe versenken konnte. Die beiden anderen Stellungen befinden sich weiter den Weg entlang Richtung Port Charlotte (der West Tower) und bei Bowmore (Battery Hill) - von letzterer gibt es keinerlei Überbleibsel.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

N 55°46'54.54"
55.781818

W 6°14'58.70"
-6.249640

   

Wer ist online  

Aktuell sind 145 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Isle of Islay  

pin touristeninfo camping  
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de