portree leiste
Bildquelle: Copyright by Undiscovered Scotland

Portree hieß ursprünglich Kiltraglen, erhielt aber seinen heutigen Namen bereits 1540. Damals legte hier King Jacob V mit einigen Kriegsschiffen an, um die Clans der Insel davon zu überzeugen, dass sie ihn unterstützen sollten. So wurde der Hafen „King's Haven", in Gälisch Port-an-Righ, genannt. Hiervon leitete sich schnell der neue Name des Ortes ab.

Heute ist Portree die Hauptstadt von Skye und das merkt man auch schnell, wenn man sie erreicht. Man hat alles, was man von einer solchen erwartet. Geschäfte, Hotels, B&Bs und Touristen gibt es zu Hauf, was dem Ort sein „brodelndes" Großstadtflair verleiht.

Die Hauptstraße, Bank Street, läuft entlang des Hafens und hier findet man das Royal Hotel – früher bekannt unter dem Namen MacNab's Inn. Hier war es, wo Bonnie Prince Charlie sich 1746 endgültig von Flora MacDonald verabschiedete, die ihn nach seiner verlorenen Schlacht hierher in Sicherheit gebracht hatte. Von hier verließ er Schottland für immer.

Im späten 18. Jh. war Portree der Schauplatz so mancher Abschiedsszene, als viele Bewohner von Skye – auf der Flucht vor der sich ausbreitenden Armut – hier ein Schiff in Richtung Nordamerika bestiegen und ganze Familien auseinander gerissen wurden. Aber bald wurden keine Tränen mehr vergossen, denn so manch einer war sicher, dass er seinen abreisenden Verwandten eh bald folgen würde.

Wahrscheinlich wäre Skye ausgestorben, wenn nicht Sir James MacDonald – ein fortschrittlicher Laird der Insel – 1771 begonnen hätte, Portree zu einem Fischereihafen auszubauen. Ab 1826 legten hier regelmäßig Dampfschiffe an und Portree wurde durch Straßen mit den Städten Uig und Kyleakin verbunden.

Dann, ab 1846, ging es mit Skye bergab. Zum einen kam es durch Kartoffelmangel zu einer Hungersnot und dann setzten auch noch die Clearances ein – ein großer Teil der Anwohner der Insel versuchte diese zu verlassen und kam hierbei auch durch Portree, um von hier mit einem der Dampfschiffe in ein besseres Leben zu entkommen. Dieser düstere Abschnitt hielt fast 50 Jahre an, bis 1894 Fährverbindungen zu zahlreichen Häfen entlang der Westküste und zu den Western Isles entstanden. Dies brachte neues Leben nach Portree und auf die Isle of Skye.

Dem, der heute nach Portree kommt, wird alles geboten, was er sich von einer Hauptstadt erwartet. Geschäfte für jeden Geschmack und jede Notwendigkeit, Unterkünfte in allen Preisklassen, eine Jugendherberge und einen Campingplatz. Vor allem jedoch findet er eine Kleinstadt vor, die sich über all die Jahre hinweg ihren Charme bewahrt hat. Mit seinen schönen Häuserzügen, dem Hafen und der Lage ist Portree in jedem Fall einen kurzen Aufenthalt wert.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Bayfield House
Bayfield Road
Portree
IV51 9EL

+44 1478 612137

N 57°24'43.65"
57.412126

W 6°11'37.60"
-6.193778

ganzjährig

   

Wer ist online  

Aktuell sind 255 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Isle of Skye  

pin touristeninfo camping  
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de