panmure house sErbaut: im 17. Jh.

Das Panmure House ist eines der wenigen verblieben Beispiele für Stadtvillen in Edinburgh. Der im 17. Jh. errichtete L-förmige Bau erstreckt sich über zwei Etagen sowie einen Dachboden und hat einen mit einer Mauer umgebenen Garten.

Anfangs lebten die Earls of Panmure in diesem Gebäude, bevor Adam Smith dort sporadisch für eine gewisse Zeit wohnte. Smith war Professor für Logik und Moralphilosophie an der Universität Glasgow und galt als guter Freund des Philosophen David Hume. Aufzeichnungen über die Nutzung des Hauses nach dem Ableben Smith's 1790 gibt es nicht, aber in den 30er Jahren des 19. Jh. baute man es zu einer Eisengießerei um.

Wie es gelang, dass das Bauwerk der Industrialisierung dieser Gegend und der damit verbundenen „Entvölkerung" nicht zum Opfer fiel, weiß keiner so genau. 1945 jedoch tauchte es überraschend auf einer Liste mit schützenswerten Gebäuden in Edinburgh auf. 1957 renovierte man es aufwendig und nutzte es dann zeitweise als Pfadfinder-Clubhaus, später wurde hier unterrichtet und seit 2008 ist Panmure House wieder in Privatbesitz.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Info's

Detail

Lochend Close
Edinburgh
EH8

N 55°57'08.00"
55.952223

W 3°10'41.47"
-3.178185

ganzjährig

nur von außen!

13 rollstuhl geeignet        
 
   

Wer ist online  

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Edinburgh  

houses kichen monument museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de