• Alter Friedhof mit Star Pyramid
  • Blick vom The Mound
  • Landschaft pur...
  • Eisenbahnbrücke über der Firth of Forth
  • Inselchen im Firth of Forth
  • mit alten Verteidigungsanlagen am Firth of Forth
  • westlich von Dundee am Firth of Tay
  • Pictish Symbol Stone in Fife
  • nördlich von Crieff

Übersicht  

schottlandkarte-164

   

Neu bei Amazon:  

cover borders 200

eBook 6,99 Euro

amazon button

   

rukka 500

Wenn unter Motorradfahrern von hochwertiger Schutzbekleidung die Rede ist, die praxisgerechte Funktionalität, optimalen Komfort und ein Höchstmaß an Sicherheit miteinander verbindet, dann sind in der Regel Rukka Produkte gemeint. Der gute Ruf kommt nicht von ungefähr, denn die bekannten Produkte der finnischen Marke sind das Ergebnis jahrzehntelanger Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung mit namhaften Zulieferern.

Die Marke Rukka hat unter Motorradfahrern ihren hervorragenden Ruf nicht nur wegen der Top-Qualität der High-Tech-Produkte, sondern auch wegen deren typisch skandinavischen Designs, das die Rukka Anzüge in den Augen anspruchsvoller Biker auch optisch wohltuend von der Masse des unübersichtlichen Angebots abhebt.

Rukka Motorradbekleidung ist mit zahlreichen Designpreisen und anderen Auszeichnungen geehrt worden. 2011 wählten die Leser von Europas führender Motorradzeitschrift „MOTORRAD" die Marke Rukka zur „Best Brand" in der Kategorie „Textilbekleidung".

lfg hq1Die Anfänge der Marke

1950 gründet der Finne Roger Störling eine Firma, die anfangs Jogging-Anzüge und wenig später auch wasserdichte Bekleidung für Segler produziert. 1966 nimmt das Unternehmen den Namen „Rukka" an, der sich aus dem Spitznamen des Firmengründers ableitet. Die Flaggen im heutigen Firmenlogo stehen für die Buchstabenfolge R-U-K-K-A im international gültigen Flaggenalphabet – eine Hommage an den Segelsport, das damaligen Kerngeschäft von Rukka.

Anfang der 80er macht sich Rukka einen Namen mit robusten Motorrad-Regenkombis, 1986 konzentriert man seine Aktivitäten vollends auf den Zweiradbereich und stellt auf der Internationalen Fahrrad- und Motorrad-Ausstellung IFMA in Köln als erster Bekleidungshersteller wasserdichte und zugleich atmungsaktive Textilanzüge für Motorradfahrer vor.

Die Entwicklung zur High-Tech-Marke

Die Rukka Anzüge der späten 80er Jahre geben den Anstoß für eine neue Generation von Motorradbekleidung, die sowohl hervorragende Abriebwerte und damit ein hohes Maß an Sicherheit als auch außerordentlich hohen Tragekomfort bietet. Die weitgehende Verdrängung von Lederbekleidung durch textile Motorradanzüge im Tourensport-Segment nimmt ihren Anfang.

Rukka festigt in der Folgezeit bis heute den Ruf einer High-Tech-Marke dadurch, dass man die revolutionären Neuerungen der Branche in der Regel als erster Motorradbekleidungshersteller einführt, die oftmals sogar gemeinsam mit Zulieferern wie Gore, Dupont, Dow Corning, D3O und 3M entwickelt wurden. Dazu gehören so fortschrittliche Features wie das extrem luftdurchlässige Außenmaterial Cordura AFT, das hoch abriebfeste Cordura/Kevlar-Mischgewebe Armacor, der temperaturregulierende Outlast-Futterstoff, die extrem widerstandsfähige Materialverstärkung Gore SuperFabric, luftdurchlässige Protektoren und die jeweils leistungsfähigsten Gore-Tex Klimamembranen.

Rukka in der L-Fashion Group Oy

Seit 1990 bildet Rukka einen selbständigen Geschäftsbereich der L-Fashion Group, die als einer der größten Sportbekleidungshersteller Europas im finnischen Lahti beheimatet ist. Neben Rukka vereinigt die L-Fashion Group Mode-Marken wie Story, Torstai, Beavers, Ril's und Big-L und Sport-Marken wie Luhta, Skila und Icepeak, die bei Outdoor-Fans sowie bei Golf- und Snowmobil-Enthusiasten allererste Wahl sind. Seit 2008 gehört auch die traditionsreiche Marke Sinisalo zum Portfolio, die sich einen Namen mit Motorradbekleidung für den Offroad-Einsatz gemacht hat. L-Fashion exportiert seine Qualitätsprodukte in 32 Länder.

Der wichtigste Markt: Europa

Für Rukka haben Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Motorradbekleidung inzwischen zentrale Bedeutung erlangt. Deutschland ist zu Rukkas wichtigstem Export-Markt im Motorradbereich avanciert. Bedeutende Anteile am gesamten Export-Umsatz erzielt Rukka aber auch in Schweden, Großbritannien, Dänemark und der Schweiz.

Firmen- und Produktphilosophie

Funktionalität, Komfort und Sicherheit zählen zu den wichtigsten Eigenschaften, die Rukka Motorradbekleidung auszeichnen. Um den hohen Qualitätsanspruch hinsichtlich der Verarbeitung, der Wetterfestigkeit und der Funktionsfähigkeit des Endprodukts zu gewährleisten, arbeitet Rukka nach sehr strengen Standards, die sich im Verlauf der langen Firmengeschichte bewährt haben.

Alles in einer Hand

Zu den wesentlichen Grundsätzen des finnischen Unternehmens gehört seit jeher, die Entwicklung, die Fertigung und den Vertrieb seiner Produkte in Eigenregie zu gestalten. Für den Kunden liegen die Vorteile auf der Hand: Er erhält ein bis ins Detail durchdachtes und ausgereiftes Produkt.

Eigenes Service-Center

Auch nach dem Kauf seiner Bekleidung ist der Motorradfahrer bei Rukka in guten Händen. Ein eigenes Service-Center in Mönchengladbach ist auf die Reparatur und Ausbesserung moderner Funktionsbekleidung spezialisiert, hier werden bei Bedarf Sturzschäden und Gebrauchsspuren fachgerecht beseitigt.

Fünf Jahre Garantie

Da Rukka von der Qualität seiner Produkte überzeugt ist, gewährt der Hersteller volle fünf Jahre Garantie auf Verarbeitung und Material der Bekleidung. Sollte in dieser Zeit ein Mangel auftreten, beseitigt das Service-Center den Fehler kostenlos, gegebenenfalls wird das Kleidungsstück ersetzt.

Strenge Maßstäbe

Entscheidend für die Qualität hochwertiger Funktionsbekleidung ist ihre Fähigkeit, den unterschiedlichsten Anforderungen auch unter wechselnden Bedingungen zu entsprechen. Moderne Motorradbekleidung muss folglich wasserdicht, atmungsaktiv und robust sein. Sie muss den Fahrer wärmen und vor Sturzfolgen schützen, darf jedoch seine Bewegungsfreiheit nicht behindern. Rukka Produkte setzen in all diesen Punkten immer wieder Maßstäbe.

Perfektion auf der ganzen Linie

Motorradbekleidung von Rukka ist besonders leichtgewichtig, zeichnet sich durch eine perfekte Passform aus und bietet dem Träger ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit. Damit jeder Motorradfahrer die für ihn optimale Lösung findet, sind Jacken und Hosen in vielen Größen erhältlich, darunter auch Sondergrößen. Die Produktlinie „Lady" hält zudem eigens der weiblichen Anatomie entsprechende Damen-Anzüge bereit.

Die aktuellen Kollektionen und ihre Merkmale

Alle Rukka Anzüge zeichnen folgende Grundeigenschaften aus, die in dieser Kombination von den Produkten der meisten Mitbewerber nicht erfüllt werden:

Hohe Abriebfestigkeit (Oberstoff Cordura mit 500 D Fadenstärke oder besser, Verstärkungen an exponierten Stellen)

Dauerhafte absolute Wasserdichtigkeit und hohe Atmungsaktivität durch Gore-Tex Membran (es gibt keine Klimamembran, die so lange funktionstüchtig bleibt – deshalb auch 5 Jahre Garantie)

Umlaufender Reißverschluss, der Jacke und Hose verbindet (alle Rukka Jacken können mit allen Rukka Hosen kombiniert werden)

Es gibt drei Kollektionen, die sich durch bestimmte Eigenschaften auszeichnen:

Cordura Kollektion: siehe Grundeigenschaften

AirPower Kollektion: zusätzlich zu Grundeigenschaften hoher Komfort selbst bei sehr hohen Temperaturen dank extremer Luftdurchlässigkeit des Oberstoffes Cordura AFT

ArmaProtection Kollektion: zusätzlich zu den Grundeigenschaften besonders hohe Abriebfestigkeit durch die Verwendung des Mischgewebes Armacor, der Materialverstärkung Gore SuperFabric oder von hochwertigem Leder.

   

Wer ist online  

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

   

Sponsoren  

  • DFDS

    Unser
    „Tor nach Schottland“
    – mit DFDS auf
    die britischen Inseln

  • Wunderlich

    Gutes noch besser machen – das ist „ver“-Wunderlich
    „complete your BMW“

  • Helsport

    Gut „behüttet“ dank Helsport – Zelte und Expeditions-Zubehör der Extraklasse!

  • Cumulus

    Daunenschlafsäcke
    der
    Extraklasse
     

  • rukka

     
    Motorsport
     Defence & Comfort
     

  • Continental

    Continental
    Get the Grip
    Deutsche Technik
    seit 1871

  • Schuberth


    Spitzentechnologie
    "made in Germany"
     

  • Louis

    Europas Nr. 1
    für
    Motorad & Freizeit
     

   

Auch bei Amazon:  

cover edinburgh 200

eBook 6,99 Euro

amazon button

   
© Schottlandfieber.de