dunvegan leiste
Bildquelle: Copyright by Undiscovered Scotland

Die meisten Besucher verbinden mit dem Namen Dunvegan nur das Dunvegan Castle, das sich ca. 2 km nördlich des Ortes befindet. Das Castle ist von jeher der Familiensitz der Clan Chiefs der MacLeods und reicht in der Geschichte bis ins frühe 13. Jh. zurück. Es erhebt den Anspruch, der älteste Wohnsitz, der ununterbrochen in Familienbesitz war, in ganz Großbritannien zu sein. Die noch heute zu besichtigenden Bauten sind aus dem 14., 16. und 17. Jh. sowie die Erweiterungen aus dem Jahr 1840.

Das Castle ist die bekannteste Sehenswürdigkeit im Norden von Skye und war schon Schauplatz von wichtigen kontroversen Auseinandersetzungen. Der heutige Clan Chief versucht schon seit langem die Reparaturen zu finanzieren und so die Zukunft des Castle zu sichern. Eine Zeit lang bot er sogar die Cuillin Hills öffentlich zum Verkauf an, um damit die Kosten der Reparaturen zu decken. Erst vor kurzem einigte er sich mit der Regierung und die Berge gingen in die staatliche Obhut über. Als Gegenleistung erhielt er die Möglichkeit, die Reparaturen am Dunvegan Castle durchzuführen.

Bereits im 19. Jh. machte der damalige Clan Chief der MacLeods auf sich aufmerksam, als er nicht, wie andere Landbesitzer in den Highlands oder auf den Inseln, seine Leute vertreiben ließ, um das Land für die profitablere Schafzucht zu nutzen. Dadurch waren die MacLeods immer sehr hoch angesehen. Der Plan, die Cuillin Hills zu verkaufen warf einen großen Schatten über die ruhmreiche Familie und man ist froh, dieses Problem auf andere Weise gelöst zu haben.

Heute können die Besucher vor den großen Haupttoren parken und den herrlichen Garten und das Castle besichtigen. Hierbei können sie erleben, was es bedeutet an einem Ort zu sein, an dem bereits 30 Generationen vorher gelebt haben. Der Höhepunkt für jeden Besucher ist die sagenumwobene Seidenfahne, die lt. Gutachten ca. 600 n. Chr. im mittleren Osten angefertigt wurde.

Der Legende nach heiratete der Clan Chief eine Fee, die dadurch sterblich wurde. Als Dank dafür, dass sie nach 20 Jahren auf der Erde wieder zurück durfte, erhielt der Clan Chief die Fahne von den Feen. Sie sollte dem Clan Kraft in schlechten Zeiten und großer Not geben, da sie dreimal die Situation zum Guten wenden würde. Zweimal hat sie schon gewirkt, 1490 bei der Schlacht von Glendale und 1578 in Trumpan.

Dunvegan selbst bietet eine Menge von Unterkunftsmöglichkeiten wie Hotels, B&B's und einen Campingplatz. Auf der Hauptstraße befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit - ein altes Landhaus mit Strohdach. Von 1825 bis 1863 lebte hier der berühmteste Ortsansässige von Dunvegan – The Giant MacAskill war ein Riese von ca. 2,50 m Größe. Heute befindet sich hier ein Museum.

Wer Dunvegan besucht, kann sich nur schwer vorstellen, dass der Hafen mal ein wichtiger Anlaufpunkt war. Um 1890 machten hier die Dampfer auf dem Weg zu den westlichen Inseln halt und es bestand eine tägliche Verbindung nach Oban. Doch als die Dampfer ab 1950 nicht mehr hierher kamen, verwaiste der einst so florierende Hafen.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

2 Lochside
Dunvegan
IV55 8WB

+44 1470 521581

N 57°26'16.05"
57.437791

W 6°34'58.87"
-6.583021

ganzjährig

   

Wer ist online  

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Isle of Skye  

pin touristeninfo camping  
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de