pladdaDie Isle of Pladda (gälisch Pladaigh) ist eine unbewohnte Insel 1 km vor der Südküste der Isle of Arran im Firth of Clyde. Auf der Insel befindet sich ein automatisierter Leuchtturm mit gleichem Namen. Die Insel befindet sich in Privatbesitz.

Pladda ist eine kleine, flache, tropfenförmige Insel, und auf ihrer weniger als einen Kilometer Länge erhebt sie sich nur 27 m über dem Meeresspiegel. Ungewöhnlich für eine so kleine Insel ist, dass sie ihre eigene Quelle mit frischem Wasser hat. Pladda teilt ihren Namen mit Pladda Island, einer kleinen Insel im Lynn of Lorn. Dazwischen liegenden Lismore und Ardmucknish Bay.

Das Pladda Lighthouse und die Nebengebäude stehen am südlichen Ende der Insel. Der Leuchtturm stammt aus dem Jahr 1790 und wurde von Thomas Smith erbaut. Es war das erste Licht auf dem Firth of Clyde, das durch die Commissioners of the Northern Lights betrieben wurde. Es hatte ein oberes und ein unteres Licht, um es von den drei anderen Leuchttürmen im Firth of Clyde unterscheiden. 1876 Pladda war die dritte Station, die ein Nebelhorn hatte. 1990 wurde der Leuchtturm automatisiert und der letzte Leuchtturmwärter abgezogen, da das Signal fortan aus der Ferne vom Northern Lighthouse Boards mit Sitz in Edinburgh überwacht wird.

Der Leuchtturm ist 29 m hoch und es gibt 128 Stufen bis zur Spitze. Unter normalen Bedingungen ist das Licht (3 weiße Lichtblitze alle 30 Sekunden) sichtbar bis zu 17 Seemeilen.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

 

N 55°25'33.46"
55.425960

W 5°07'10.02"
-5.119450

   

Wer ist online  

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Isle of Arran  

pin touristeninfo camping  
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de