gretna green leiste
Bildquelle: Copyright by Undiscovered Scotland

Direkt an der Grenze zu England liegt Gretna Green. Der kleine Ort hat eine Karriere von ganz besonderer Art hinter sich. Bis vor gar nicht langer Zeit war der Ort berühmt-berüchtigt als Schnell-Heiratsparadies für heiratswillige Menschen aus dem benachbarten England.

Durch das Gesetz waren in England ab 1753 nur noch Eheschließungen legal, wenn die Eltern einwilligten. Aus diesem Grund strömten unzählige junge heiratswillige Engländer hierher. Nach einem Mindestaufenthalt von drei Wochen war hier eine Trauung auch ohne Erlaubnis der Eltern möglich.

Schottland behielt nach der Union mit England im Jahre 1707 seine eigene Rechtsprechung, wodurch hier sogar 16-Jährige heiraten konnten, wenn sie vor zwei Zeugen diese Absicht erklärten. Von diesem Moment an war die Ehe voll anerkannt.

Zur Eheschließung war nicht einmal ein Geistlicher nötig. Der Schmied vollzog seit Anfang des 18. Jh. "über dem Amboss", für 5 bis 50 Pfund die Zeremonie. Man sagt, dass ein Schmied in 13 Jahren 5147 Paare in der kleinen Schmiede traute.

1940 wurden, auf Druck der Kirche, alle Amboss-Ehen ungültig. Trotzdem kommen die Menschen aus aller Welt, um sich hier auf dem Standesamt trauen zu lassen.

Heute wird diese Historie gnadenlos touristisch vermarktet, mit allem, was dazu gehört, von Souvenirläden über Besichtigung der 'originalen Schauplätze' bis zu Jux-Heiraten.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Glasgow Road
Grenta Green
DG16 5GG

+44 1461 337834

N 54°59'47.94"
54.996650

W 3°03'25.01"
-3.056946

März-Oktober

   

Wer ist online  

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Dumfries  

pin touristeninfo camping      
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de