altnahara leiste
Bildquelle: Copyright by Undiscovered Scotland

Man könnte auch sagen Altnaharra liegt in der Mitte von nirgendwo, so einsam ist die Landschaft um den kleinen Ort, der mittig zwischen Lairg und Tongue liegt. Nördlich des Örtchens stößt nur noch eine kleine Nebenstraße auf die Hauptroute. Sie kommt aus Bettyhill und führt am Loch Naver vorbei, bevor sie bei Altnaharra endet.

Es gibt zwar Anzeichen dafür, dass sich hier schon früher eine Ansiedlung befand, doch man geht davon aus, dass Altnaharra seinen Namen von dem durch den Ort fließenden Bach hat. Dieser Bach heißt „Strom der Beobachtung" was im skandinavischen so viel wie „Allt Na H Aire" bedeutet.

Früher wurde das umliegende Weideland von den Bewohnern des nicht weit entfernten Strathnaver genutzt, bis dieser Ort während der Clearances vernichtet wurde. Die „Säuberung" veränderte das Leben der Bewohner dieser Gegend ganz entschieden. Um das kostbare Weideland für sich zu haben vertrieben die Großgrundbesitzer die hier seit Generationen lebenden Menschen und drängten sie in Dörfer entlang der Küste.

Die neuen Besitzer erkannten schon frühzeitig das große Potential dieser verlassenen Landschaft und so wurde hier im Jahre 1820 bereits ein Gasthaus errichtet – das Altnaharra Hotel, um das sich nach und nach der kleine Ort bildete.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

N 58°16'49.26"
58.280351

W 4°26'27.71"
-4.441030

   

Wer ist online  

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Highlands-Nord  

pin touristeninfo camping  
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de