Isle of Jura-Karte  

jura 164

   

 

 

allg 01Die Isle of Jura ist ihrer Nachbarinsel Islay in keiner Weise ähnlich. Schon von weitem fallen die über 750 m hohen Drillingsberge, die Paps of Jura, auf.

Auf der nahezu baumlosen, urtümlichen Insel leben noch nicht einmal 180 Menschen, aber etwa 5.500 Stück Rotwild, weswegen Jura auch Deer Island (Hirschinsel) genannt wird.

Auf Jura gibt es nur eine einspurige Straße, ein Hotel, ein Geschäft, eine Schule, einen Arzt und keine Polizei. In die abgelegenen Gebiete gelangt man nur über Wildpfade. Das Wild, das man überall auf der Insel in kleinen Herden sieht, stellt die wichtigste Einnahmequelle der Inselbewohner dar.

In einem einsamen Haus, im Norden Juras, weit ab von der Zivilisation, schuf Georg Orwell 1948 seinen weltberühmten Roman 1984 über seine Vision eines totalitären Zukunftsstaates.

Ein spektakuläres Naturschauspiel beeindruckt alle Besucher an der unbewohnten Nordspitze der Insel, der Gulf of Corryvreckan, einer der größten natürlichen Strudel der Erde, zu dem nur eine Singletrack-Road führt.

Zwischen Jura und der Insel Scarba herrschen so ungewöhnliche Strömungsverhältnisse, dass der Gezeitenstrom eine Geschwindigkeit von 17 km/h erreicht. Über einem gewaltigen Unterwasserfelsen bildet sich ein riesiger Strudel, dessen Dröhnen kilometerweit zu hören ist. Diese Meerenge mit dem Corryvreckan Whirlpool ist für den Schiffsverkehr zu gefährlich.

   

Wer ist online  

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Isle of Jura  

pin touristeninfo camping  
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de