Orkneys-Karte  

orkney 164

   

 

eday

Durch die modernen RollOn-RollOff-Fähren ist Eday zu einer Verteilerstation für den Verkehr zu den nördlichen Inseln geworden und entsprechend leicht zu erreichen. Es gibt sowohl Fähren vom Mainland (Kirkwall) als auch von Stronsay und Sanday, die am Backaland Pier im Süden der Insel anlegen. Wer es schneller liebt, dem steht auch noch eine Flugverbindung von Kirkwall zu Edays "London Airport" zur Verfügung.

Der größte Teil der Insel ist mit Heidekraut und Moorlandschaft bedeckt. Die ca. 120 Bewohner leben in verstreut liegenden Farmen entlang der Küste. Die Insel hat eine maximale Länge (Nord – Süd) von 12 km und eine maximale Breite von 4 km. An der schmalsten Stelle in der Mitte, am Loch of Doomy, ist sie nur wenige 100 m breit.

Noch heute hat der Abbau von Torf und Kalkstein sowie Viehzucht und Fischerei eine gewisse Bedeutung, zahlreiche Einwohner leben aber von der Erdölindustrie und dem Tourismus.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten liegen alle im Norden der Insel. Auf dem Heritage Walk, der am Naturschutzgebiet des Mill Loch beginnt liegen wie an einer Perlenschnur aufgereiht, vorbei am wuchtigen Stone of Setter und der Wallanlage Fold of Setter, die stein- und bronzezeitlichen Gräbern von Braeside, Huntersquoy und auf den Vinquoy Hill.

Obwohl nur 76 m hoch gelegen, hat man vom Gipfel des Vinquoy Hill einen weiten Blick über den Norden der Insel hinüber zu den Klippen des Red Head sowie einen schönen Ausblick auf die Insel Calf of Eday und die weiteren benachbarten Inseln.

Die kleine Insel Calf of Eday bietet für ihre Größe eine überraschend breite Palette an Sehenswürdigkeiten wie interessante Gräber, eine große Kormoran Kolonie und Seehunde. Des Weiteren beherbergt die Insel ein ungewöhnliches Denkmal der schottischen Wirtschaftsgeschichte: die Ruine einer Salzfabrik aus dem 17. Jh.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

 

N 59°11'37.00''
59.193597

W 2°46'10.40''
-2.769555

   

Wer ist online  

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Orkneys  

pin touristeninfo camping  
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de