Orkneys-Karte  

orkney 164

   

 

south ronaldsay

Mainland ist wie gesagt die Hauptinsel der Orkneys und ist mit den südlich gelegenen Inseln Burray und South Ronaldsay durch Dämme verbunden.

South Ronaldsay ist die südlichste Orkney- Insel die durch den Hauptort St. Margaret’s Hope bekannt ist. Der Ort ist benannt nach der norwegischen Prinzessin Margarete, der Enkelin König Alexander III., die auf ihrem Weg von Norwegen nach Schottland 1290 hier verstarb.

St. Margaret’s Hope liegt in einer Bucht nahe der Nordspitze der Insel. Hier kommt man mit der Fähre von Gills Bay aus vom Festland an, was durch die kürzere Fahrzeit eine gute Alternative zur Fährverbindung zwischen Scrabster und Stromness ist. Eine weitere Variante  für Wanderer bietet der Ort Burwick im Süden der Insel. Hier landet die Passagierfähre aus John O’ Groats nach einer Fahrzeit von ca. 45 Minuten.

In Richtung Norden nach Mainland gelangt man über die Churchill Barriers. Diese „Überbleibsel“ aus dem 2. Weltkrieg sind unter der Rubrik „Sehenswürdigkeiten“ genauer beschrieben. Sie verbinden South Ronaldsay mit Burray, diese mit Glimps Holm und weiter mit Lamb Holm. Hier lohnt sich ein Zwischenstopp auf dem Weg nach Mainland an der Italienischen Kapelle.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

 

N 58°48'30.60"
58.808507

W 2°56'38.70"
-2.944089

   

Wer ist online  

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Orkneys  

pin touristeninfo camping  
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de