traquair house leiste
Bildquelle: Copyright by Schottlandfieber.de

traquhair sErbaut: ca. 1107

Das ca. 8 km südöstlich von Peebles liegende Traquair House wurde um 1107 herum errichtet und trägt stolz den Titel des "ältesten, kontinuierlich bewohnten Hauses Schottlands".

Ob oder wie viel von dem einstigen Bau noch im heutigen Traquair House enthalten ist, weiß keiner so genau, Steine des früheren Hauses dienten aber sicher als Baumaterial. Zur Zeit Alexander I errichtete man Traquair als königliches Jagdschloss und bis ins 13. Jh. besuchten es die jeweiligen Monarchen regelmäßig. In all den Jahren hielten diese hier jedoch nicht nur Jagden ab, sondern nutzten das Anwesen auch, um ihrer Rolle als Staatsoberhaupt nachzukommen, indem sie Gesetze erließen. So wird noch heute z. B. ein Gesetzestext, in dem William the Lion Glasgow die Stadtrechte zusprach, im Traquair House aufbewahrt und zeitweise ausgestellt.

Im Jahre 1286 ging, mit dem Tode Alexander III, die älteste Dynastie schottischer Könige zu Ende und mit ihr das friedliche Leben in den Borders. Durch seine strategisch günstige Lage war das Anwesen oft Ziel englischer Angriffe. Edward I von England besetzte es, allerdings kam es dank des großen Robert the Bruce bald wieder in schottischen Besitz. Dies blieb jedoch nicht lange so, denn in den folgenden 150 Jahren wechselte das Anwesen, je nach politischer Situation, immer wieder den Besitzer.

Endgültig in schottische Hand kam Traquair House 1460, als Jacob III den Thron bestieg und das Anwesen Robert Lord Boyd schenkte. Im Jahre 1478 floss das Gut dann in den Besitz des Duke of Buchan, seines Zeichens Onkel des Königs, der es später seinem Sohn James Stuart vermachte, einem Vorfahren der heutigen Besitzer. Die Familie der Stuarts sorgte aber auch dafür, dass das Anwesen immer wieder in politische Wirren verwickelt war.

Die katholischen Stuarts unterstützten erst Mary, Queen of Scots, sowie anschließend die Jakobiter. Belege hierfür sind zum einen das Priesterzimmer, das durch eine geheime Treppe zu erreichen war und über sechzig Jahre einen Geistlichen beherbergt haben soll, oder das Bear Gate. Dieses durch zwei Bärenfiguren „bewachte" Tor ließ der damalige Graf 1475 nach der Flucht von Bonnie Prince Charlie verschließen und schwor, es werde erst nach der erneuten Thronbesteigung durch einen Stuart wieder geöffnet werden.

Heute ist das Traquair House durch zahlreiche Umbauten zwischen dem 15. und 16. Jh. zu einem imposanten Bau herangewachsen, der sowohl von außen als auch von innen absolut besuchenswert ist.

h07-2013-1-001 h07-2013-1-002 h07-2013-1-003 h07-2013-1-004 h07-2013-1-005 h07-2013-1-006 h07-2013-1-007 h07-2013-1-008 h07-2013-1-009 h07-2013-1-010 h07-2013-1-011 h07-2013-1-012 h07-2013-1-013 h07-2013-1-014 h07-2013-1-015

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Info's

Detail

an der B709
Innerleithen
EH44 6PW

+44 1896 830323

 www

N 55°36'30.24"
55.608400

W 3°03'49.64"
-3.063790

März-Sept.
tägl. 11.00-17.00 Uhr

Okt.
tägl. 11.00-15.00 Uhr

Nov.
Sa.+So. 11.00-15.00 Uhr

19 2 pfund
01 parkplatz 04 toiletten 05 behindertentoilette 09 shop 10 restaurant
13 rollstuhl geeignet        
 
   

Wer ist online  

Aktuell sind 140 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Borders  

pin touristeninfo camping      
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de