mellerstain sErbaut: ca. 1725

Das georgianische Herrenhaus Mellerstain House befindet sich etwa 13 km nördlich von Kelso. Derzeit gehört es dem 13. Earl of Haddington und gilt als historisch bedeutendes Bauwerk. Seine Geschichte beginnt aber bereits im späten Mittelalter. Ab dem Ende des 12. Jh. waren die Ländereien um das Anwesen im Besitz der Familie Haitley. Über die folgenden viereinhalb Jahrhunderte wechselten die Besitzverhältnisse mehrfach zwischen den angesehenen Familien in den Borders.

Dies änderte sich erst 1642, als der Grund und Boden mit einer königlichen Urkunde dem Sohn eines wohlhabenden Händlers aus Edinburgh, George Baillie of Jerviswood, übereignet wurde. Aber die Zeiten waren nicht rosig, man lebte im Bürgerkrieg, George starb 1646, Robert (1623-1684) war als ältester Sohn sein Erbe, kam jedoch mit dem Gesetz in Konflikt und landete 1676 im Gefängnis. Mit einem immens hohen Bußgeld von 500 Pfund kam er wieder frei.

Als überzeugter Anhänger der Covenanters lehnte er die Regierungspolitik vehement ab, wurde 1684 wegen Hochverrats gefangen gesetzt und schließlich zum Tode verurteilt. Seine Familie verlor das Anwesen und sein jetzt mittelloser Sohn George floh nach Holland. Dort trat er als Offizier in die Dienste von William of Orange bei den Horse Guards.

Erst 1688 wendete sich das Blatt für die Baillies, denn William of Orange sollte als William III König von England werden. Er verließ Holland und mit ihm segelte der junge George Baillie nach Hause. Die Ländereien wurden ihm wieder übereignet und Mellerstain hatte endlich eine Zukunft.

So wie Besucher das Bauwerk heute sehen, wurde es in der Zeit von 1725 bis 1778 errichtet. Der Architekt William Adam zeichnete die Baupläne der Ost- und Westflügel für seinen Auftraggeber George Baillie (1664-1738).

Nach Fertigstellung der beiden Flügel wurden die Arbeiten eingestellt und es dauerte ganze 45 Jahre, bis ein weiterer Spross aus der Familie Baillie, nämlich sein Enkel George (1723-1797), den Baumeister Robert Adam (Sohn von William Adam) damit beauftragte, das Haupthaus zu errichten.

Die größte Schwierigkeit lag in der Verbindung der beiden weit auseinanderliegenden Flügel, die als Orientierungspunkte maßgeblich waren. Trotz der knapp bemessenen finanziellen Mittel sollte die Optik eine gewisse architektonische Einheitlichkeit vermitteln. Eine klassische schlossähnliche Fassade mit durchgängig aufwendig behauenen Steinen wäre viel zu teuer gewesen. Adam setzte diese nur sparsam ein, z.B. um Fensteröffnungen herum, als Umrandungen an Mauervorsprüngen, an äußeren Ecken und Mauerkronen. So konnten teure Schmuckelemente wie Säulen und Halbpfeiler vermieden werden.

Dieser Teil des herrschaftlichen Anwesens ist vermutlich das einzige von Robert Adam komplett konstruierte Gebäude, das heute noch existiert. Mellerstain House wird deshalb als überaus wichtiges Zeugnis seines Schaffens angesehen.

Der Innenausbau ist ein Meisterwerk an feiner und farbenprächtiger Verputzarbeit, die alle Räume umfasst: Das kleine Wohnzimmer (vormals ein Frühstücksraum), eine herrliche Bibliothek, ein Musikzimmer (früher das Esszimmer), der große Salon mit originalen Wandverkleidungen aus Seidenbrokat, ein kleiner Salon (ehemals ein Schlafzimmer) und eine kleine Bibliothek (ursprünglich zwei Ankleidezimmer). Die große Eingangshalle führt zu einem langen Korridor mit einer Treppe zur Etage mit den Schlafzimmern. Von hier gibt es eine Hintertreppe zu einem großen Raum auf der Galerie, die sich von Nord nach Süd erstreckt.

Das Anwesen steht inmitten einer 80 ha großen Parklandschaft und hat einen sorgfältig terrassenförmig angelegten Garten in Anlehnung an italienische Gartenarchitektur des 19. Jh., mit einem Rasen, der sich auf beeindruckende Weise zu einem See hinunter ausdehnt. Diese Gartenanlage wurde erst 1910 von Sir Reginald Blomfield kreiert.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Info's

Detail

an der A6089
Smailholm, Gordon
TD3 6LG

+44 1573 410225

 www

N 55°38'40.19"
55.644497

W 2°33'42.60"
-2.561834

Mai-Sept. Fr.-Mo.
House 12.30-17.00 Uhr
Garten 11.30-17.00 Uhr

19 2 pfund
01 parkplatz 04 toiletten 05 behindertentoilette 10 restaurant 13 rollstuhl geeignet
 
   

Wer ist online  

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Borders  

pin touristeninfo camping      
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de