greenknowe leiste
Bildquelle: Copyright by Schottlandfieber.de

greenknowe tower sErbaut: ca. 1581
Bauart: L-förmiges Tower House
Besitzer: Fam. Gordon, Setons of Touch, Pringles of Strichel, Fairholms, Dalrymple

Die bislang gut erhaltene Ruine des Greenknowe Tower liegt auf einem nicht allzu hohen Hügel und ist umgeben von fruchtbarem Weideland. James Seton of Touch erbaute das Tower House ca. 1581 für sich und seine Frau Janet Edmonstone. Die Familienwappen kann man noch heute über dem Sturz der Eingangstür erkennen. Die Familie von James erwarb zuvor die Ländereien durch die Einheirat in die Familie Gordon, die traditionell bis zu diesem Zeitpunkt im Besitz des Landes war. Die Gordons erhielten sie nach der siegreichen Schlacht von Carham 1018 von Malcolm II.

Im 17. Jh. kauften die Pringles of Strichel den Greenknowe Tower. Ein Familienmitglied, der berühmte Schriftsteller Walter Pringle, war der vertraglich bestimmte Eigentümer. Im Anschluss daran ging das Anwesen an die Familie Fairholms über. Als Wohnsitz wurde der Greenknowe Tower ungefähr 1850 aufgegeben. 1937 gelangte das Gebäude in den Besitz der Familie Dalrymple, die jedoch keine Nachkommen hatte, weshalb der Dalrymple Archeological Trust entstand, eine Stiftung zur Erhaltung des Tower House.

Der Greenknowe Tower ist ein ausgesprochen schönes Beispiel für ein L-förmiges Tower House. Er besteht aus dunklem Basalt mit Ecksteinen aus Sandstein und hat einen verblüffend kleinen Grundriss mit extrem dicken Wänden. Das eiserne Tor im Eingang ist nach wie vor das Originaltor. Von außen ist das Gebäude bemerkenswert durch den Sims an den Flügeln und eine umrahmende Brüstung sowie stufenförmige Giebel. Wie andere Bauwerke dieser Art, hatte der Tower ursprünglich Außengebäude auf dem umliegenden Hof, deren Fundamente man noch heute erkennen kann. Im Westen des Tower lagen die Gärten, die man über einen von Bäumen gesäumten Weg erreichte. Das angrenzende Land um das Anwesen wurde für die Landwirtschaft genutzt.

Das Tower House entwickelte sich aus den wuchtigen Verteidigungstürmen des 13. sowie 14. Jh. Greenknowe wurde als ein komfortables Wohnhaus für einen Landedelmann gebaut. Die dicken Wände und der eingeschränkte Zugang dienten eher zum Schutz vor Plünderern als vor Belagerungen. Die Ecktürmchen richtete man nicht zur Verteidigung aus, sondern nutze sie lediglich noch als dekorative Anbauten.

Die Küche lag im unteren Gewölbe und man kann an der Mauer hervorragend erkennen, wo sich die Feuerstelle befunden hat. Darüber war die Great Hall (Saal bzw. Halle), die man über eine Wendeltreppe erreichte. Sie fungierte mit ihrem beeindruckend großen Kamin später als Wohnzimmer. Die zwei darüberliegenden Stockwerke sowie die Dachstube verwendete man als private Gemächer oder Schlafzimmer. In diese Etagen gelangte man von einer kleinen Wendeltreppe aus, die sich im Eckbereich oberhalb des Eingangs befand. Dies ermöglichte es, im oberen Teil des Flügels weitere kleine Kammern einzurichten. Diese Art der Konzeptionierung der obersten Geschosse wie im Greenknowe Tower ist weitaus anspruchsvoller, als man sie in Ruinen älterer Bauwerke dieser Art findet.

Eine Anlage wie der Greenknowe Tower war in erster Linie als Heim für die Familie gedacht. Die Wände der Obergeschosse verkleidete man mit Holz oder verputzte und schmückte sie mit gewebten Wandbehängen - heute sieht man jedoch nur noch nackten Stein. Warm im Winter, kühl im Sommer, so konnte ein Tower House ebenso sicher wie bequem sein. In schlechten Zeiten fanden hier zudem die Landpächter sowie ihre Familien Schutz und Zuflucht. In friedlichen Phasen war es ein standesgemäßer Wohnsitz für die Landverwalter.

c11-2005-001 c11-2005-002 c11-2005-003 c11-2005-004 c11-2005-005 c11-2005-006 c11-2005-007 c11-2005-008 c11-2005-009 c11-2005-010 c11-2005-011 c11-2005-012 c11-2005-013 c11-2005-014 c11-2005-015

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Info's

Detail

an der A6105
Gordon
TD3 6

N 55°40'37.49"
55.677080

W 2°34'29.53"
-2.574840

ganzjährig

Eintritt frei!
Historic Scotland

01 parkplatz 07 beschreibungstafeln 14 festes schuhwerk    
 
   

Wer ist online  

Aktuell sind 124 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Borders  

pin touristeninfo camping      
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de