greenlaw leiste
Bildquelle: Copyright by Schottlandfieber.de

greenlaw church sErbaut: ca. 1675
Konfession: Church of Scotland

Die historische Kleinstadt Greenlaw reicht zurück bis in das frühe 8. Jh. und etwa seit 1147 dürfte es an dieser Stelle ein Kirchengebäude gegeben haben. Die heutige Greenlaw Parish Church stammt zu großen Teilen aus dem Jahr 1675 und wurde 1712 verlängert. Die östlichen bzw. westlichen Emporen installierte man 1721 und die nördliche Galerie 1784. Das aktuelle Gotteshaus stellt ein hervorragendes Beispiel für Gemeindekirchen des 17. Jh. dar und ist außerdem das älteste Gebäude des Ortes.

Anfangs diente der 1712 angebaute Turm mit seinen 6 Stockwerken noch als Mautstelle sowie Gefängnis, bis man hierfür 1824 andere Bauwerke errichtete. Interessant ist, dass das Kirchengebäude über keinen Zugang zum Kirchturm verfügt und dass es ein Fenster gibt, von welchem es Gefangenen möglich war, dem Gottesdienst zu folgen. Bis heute muss man diesen Bereich, der sowohl die Stadtglocke als auch die Kirchenglocke beherbergt, durch eine eigene Tür betreten. Letztere Glocke, die 1696 gefertigt wurde, stellte Thomas Bromfield zur Verfügung. 1726 schmolz man sie ein und goss sie erneut.

Sein heutiges Aussehen verdankt der Kirchenbau zwei umfangreichen Erweiterungen. 1830 riss man das angegliederte Gerichtsgebäude ab und ergänzte 1855 das Nordschiff. Bei Renovierungsarbeiten wurden 1883 Münzen aus der Regierungszeit Ludwig XIII (1610-1642, König von Frankreich und Navarra) gefunden und man kam mithilfe weiterer Funde zu dem Schluss, dass der aktuelle Bau eine mittelalterliche Kirche ersetzt haben könnte.

Auf den Friedhof, welcher das Kirchengebäude umgibt, gelangt der interessierte Besucher durch Tore in der südlichen sowie östlichen Mauer. Einer der zahlreichen sehenswerten Grabsteine, die überwiegend aus dem 18. und 19. Jh. stammen, wurde 1809 errichtet und erinnert an William Fairburn. Er zeigt einen Engel, der ein reichlich verziertes und mit einer Inschrift versehenes Tuch hält.

Erwähnenswert ist des Weiteren noch eine an die Westwand gelehnte Kreuzplatte (Cross Slab) aus dem 15. Jh., die der älteste sichtbare Stein auf dem Gottesacker ist. Er wurde wiederverwendet, um eine Belüftungsöffnung in der Nordmauer der Kirche abzudecken. Der Grabstein ist mit einem lateinischen Kreuz versehen und trägt die Initialen AH und IL. Sie könnten für Alexander Home of Manderston sowie seine Frau Isobella stehen.

k31-2012-2-001 k31-2012-2-002 k31-2012-2-003 k31-2012-2-004 k31-2012-2-005 k31-2012-2-006 k31-2012-2-007 k31-2012-2-008 k31-2012-2-009 k31-2012-2-010

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Info's

Detail

Church Street
Greenlaw
TD10 6

+44 1361 810253

N 55°42'27.14"
55.707540

W 2°27'38.93"
-2.460815

ganzjährig
Sa. 10.00-12.00 Uhr oder
nach tel. Anmeldung

Eintritt frei!

01 parkplatz 13 rollstuhl geeignet      
 
   

Wer ist online  

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online

   

Filter Borders  

pin touristeninfo camping      
castle kichen whisky early history houses
monument leute flora museen brauerei sonstiges

   
© Schottlandfieber.de